EDEN
Naturland
Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V.
Naturland fördert den ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 55.000 Bauern und 500 Herstellern einer der größten Öko-Verbände. Allein in Deutschland werden etwa 158.000 Hektar von NATURLAND Betrieben bewirtschaftet.
NATURLAND Bauern und Verarbeiter arbeiten mit höchsten ökologischen Standards, die strenger sind als die EG-Bio-Verordnung. Die Richtlinien gelten für alle Bereiche von Produktion und Verarbeitung. NATURLAND Bauern erzeugen Lebensmittel ohne Gentechnik – zum Schutz von Umwelt und Verbrauchern. Ökologischer Landbau nach den Naturland Richtlinien beruht auf einer ganzheitlichen systemorientierten Trecker Betrachtung, schont die Umwelt und sichert Arbeitsplätze. Die seit 2005 geltenden Sozialrichtlinien verankern zudem die soziale Verantwortung aller Naturland Mitglieder in den Standards. Die einzelnen Richtlinien können Sie hier im Detail nachlesen.
Naturland steht für geprüfte Öko-Qualität weit über die EG-Bio-Verordnung hinaus:
  • Kontrolliert ökologischer Anbau weltweit
  • Gesamtbetriebsumstellung
  • Strengere Richtlinienvorgaben im Bereich Düngerzukauf und -einsatz
  • Soziale Verantwortung durch eigene Sozialrichtlinien
  • Detaillierte Verarbeitungsrichtlinien
  • Individuelle Beratung
  • Starkes internationales Engagement, Unterstützung von Kleinbauernkooperativen
  • Mehr Transparenz durch lückenlose Warenrückverfolgbarkeit
  • Mehr freiwillige Zusatzleistungen, z.B. im Naturschutzbereich
  • Eigene Fair Richtlinien
Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen NATURLAND Richtlinien und EG-Öko-Verordnung finden Sie hier.
Die NATURLAND Broschüre „15 gute Gründe Öko-Qualität zu kaufen“ finden Sie hier.





NATURLAND und „Bio mit Gesicht“

Durch NATURLAND Qualität der EDEN bio Gemüsesäfte und –moste ist die Warenrückverfolgbarkeit und Herkunftssicherung möglich. NATURLAND kennt den Lebenslauf der Produkte. Intelligente Software-Lösungen und der hohe Qualitätsanspruch sind die Basis von „Bio mit Gesicht“.