EDEN
Gesundheitslexikon
Im Gesundheitslexikon erhalten Sie ausführliche Informationen und Definitionen zu diversen Stichwörtern rund um Ernährung und Gesundheit.

Urheber dieses Lexikons ist die Reformhaus Fachakademie. Inhaltliche Abweichungen zu den EDEN Produktinformationen sind daher grundsätzlich möglich.




A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z

Fetthärtung


Die Fetthärtung wird eingesetzt für die Herstellung von Margarinen sowie Back- und Bratfetten.

Bei hohem Druck, hohen Temperaturen (220°C) und unter Anwesenheit von Nickel als Katalysator wird Wasserstoff an die Doppelbindungen der ungesättigten Fettsäuren angelagert. Dadurch werden diese in gesättigte Fettsäuren überführt.

Öle und Fette können vollständig gehärtet werden, dann sind alle ungesättigten Fettsäuren in gesättigte überführt. In der Regel werden sie jedoch teilgehärtet bis zu der gewünschten Konsistenz.

Nachteile der Fetthärtung:

 



Literatur
  • Mann, E.; Küsthardt, H.H.: Warenkunde für den Fachkaufmann im Diät- und Reformhaus; Deutscher Reform-Verlag, 1987.
  • Reformhaus-Fachakademie: Trans-Fettsäuren. Reformhaus-Fachakademie, 1986 (vergriffen).

Urheber dieses Lexikons ist die Reformhaus Fachakademie. Inhaltliche Abweichungen zu den Eden Produktinformationen sind daher grundsätzlich möglich.


A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z